Ares Casino
500%BIS ZU 1000€ + 5 EURO GRATIS AUF IHRE REGISTRIERUNG mehr info jetzt spielen

Zahlungsmethoden in Online Casinos

Viele Spieler verbringen anfangs Zeit damit, kostenlose Games auszuprobieren und zu testen, bevor sie sich an Echtgeld Spiele wagen. Wer aber die Jackpots im Online Casino knacken möchte, muss dazu bereit sein, Geld zu setzen. Dafür muss man sich erstmals registrieren und Geld auf das Konto einzahlen. Dazu stehen in der Regel mehrere Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die in diesem Text etwas näher beschrieben werden.

Wie zahlt man Geld auf ein Casinokonto ein?

Jedes Casino bietet unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten an. Es ist wichtig, diese vor der Anmeldung zu überprüfen und sicherzustellen, um später keine Probleme oder Verzögerungen bei der Einzahlung zu erleben. Der Vorgang, um Geld zu überweisen, ist meist ziemlich ähnlich: Erst muss man sich anmelden und sich einloggen. Bei seriösen Casinos ist eine Verifikation nötig, bevor man um Echtgeld spielen kann. Dafür benötigt man eine Kopie eines Ausweises, die man an das Casino schickt. Auf der Zahlungsseite kann man die Option wählen, mit der man einzahlen möchte, und befolgt dann einfach die angegebenen Schritte. Abhängig von der Zahlungsart, die man auswählt, trifft die Zahlung sofort an oder kann mehrere Stunden oder sogar Tage dauern.

Zeige mehr Casinos

Welche Zahlungsmethoden gibt es?

Wie bereits erwähnt bietet jedes Online Casino andere Zahlungsmethoden an. Ob ein Casino auch wirklich sicher ist erkennt man unter anderem daran, welche Optionen zur Einzahlung und Auszahlung angeboten werden. Diese müssen nämlich schnell und vertrauenwsürdig sein.

Die untenstehenden Zahlungsmöglichkeiten weisen auf ein gutes Casino hin:

Kreditkarte

Zahlung mit Kreditkarte wird oft angeboten. Die Zahlung ist schnell, einfach und je nach Anbieter sogar geschützt. Wer mit American Express, Diners Club, Visa oder MasterCard zahlt, kann in den meisten Fällen auch Gewinnauszahlungen damit veranlassen. Die Abrechnung der Kreditkarte bekommt man erst am Monatsende, bei allfälligen Spesen oder Zinsen sollte jedoch etwas aufgepasst werden.

Debitkarte

Die Zahlung per Debitkarte funktioniert fast gleich wie bei der Kreditkarte. Der einzige Unterschied ist, dass man sich kein Geld bei der Bank leiht, sondern lediglich soviel ausgegeben werden kann, wie man tatsächlich auf dem Konto hat.

PayPal

PayPal gehört heutzutage zu den wohl beliebtesten Zahlungsmethoden im Internet. Dass man damit zunehmend auch in Online Casinos bezahlen kann, begeistert viele Spieler in Deutschland. Noch bieten nicht allzu viele Casinos diese Option ab, das könnte sich aber bald ändern. Zahlungen per PayPal sind sicher und blitzschnell, außerdem muss man keine eigenen Bankdaten preisgeben. Oftmals werden auch andere virtuelle Zahlungsmethoden wie Neteller oder Skrill angeboten, die sehr ähnlich funktionieren. Hier können manchmal Gebühren für die Auszahlung fällig werden.

Paysafecard

Diese Zahlungsmöglichkeit gehört zu den Favoriten vieler deutschen Spieler. Die Paysafecard kann in Kiosks, Tankstellen und an anderen Orten in unterschiedlichen Beträgen gekauft werden. Um im Online Casino damit zu bezahlen, gibt man einfach den Code auf der Karte an. Das Beste daran ist, dass man mit Paysafecard komplett anonym bleibt und keine persönlichen Informationen oder Bankdaten and das Casino weitergibt.

Sofortüberweisung

Online Casinos, die deutsche Spieler erlauben, bieten diese Option oftmals an. Sie funktioniert ähnlich wie eine Banküberweisung, ist aber um einiges schneller. Um Sofortüberweisung zu benutzen, muss man über ein Girokonto verfügen. Zahlungen per Sofortüberweisung dauern nur wenige Minuten und das System ist überaus sicher.

Giropay

Giropay funktioniert sehr ähnlich wie Sofortüberweisung und ist ideal für Kunden aus Deutschland. Es handelt sich dabei um einen Drittanbieter, der zwischen dem Bankkonto und dem Online Casino steht. Die Zahlung erfolgt in wenigen Sekunden und ist damit viel schneller als eine Überweisung.

Überweisung

Eine normale Überweisung ist der langsamste Weg, um Geld and das Casino zu versenden. Da jede Überweisung einzeln bearbeitet werden muss und die meisten Banken nur während den regulären Arbeitstagen Transaktionen tätigen, dauert es oft Tage, bis das Geld eintrifft. Dafür handelt es sich aber um eine sichere und relativ einfache Zahlungsoption.

Kryptowährungen

Kryptowährungen werden immer beliebter und gewinnen rasant an Wert. Einige Währungen wie etwa Bitcoin dienen ausschließlich als Zahlungsmethoden im Internet. Aus diesem Grund haben bereits einige Online Casinos angefangen, Bitcoin und andere Währungen für die Zahlung zu akzeptieren. Der große Vorteil von Kryptowährungen als Zahlungsoption ist, dass man damit komplett anonym bleibt, da virtuelle Währung nicht an eine Bank oder Konto gekoppelt ist.

Gibt es Gebühren bei der Zahlung?

Bei den meisten Online Casinos und Zahlungsmethoden gibt es keine Gebühren. Bei der Auszahlung von Gewinnen kann es jedoch vorkommen, dass Gebühren anfallen. Diese werden manchmal von den Casinos angefordert, in einigen Fällen fallen Gebühren aber seitens der Zahlungsmethoden selbst an. Oftmals muss man bei Überweisungen eines PayPal Kontos Gebühren bezahlen. Dabei handelt es sich meistens um einen Prozentsatz des Betrags, den man überweisen möchte. Je nach Betrag kann dies also sehr schnell teuer werden. Auch bei Zahlung mit Kreditkarte können bei einigen Anbietern Gebühren anfallen. Deshalb ist es wichtig, sich zuvor gut zu überlegen, wie genau man Ein- und Auszahlungen vornehmen möchte. Es kommt also auf Sicherheit, Schnellligkeit und allfällige Gebühren an. Es lohnt sich, einen Blick auf Ares Casino, Slots Berlin, Karamba oder DrückGlück zu werfen, da diese Anbieter für Spieler aus Deutschland gute Zahlungsmöglichkeiten anbieten.